Hin zu einer deutlichen Senkung der Kosten für die Behandlung von Trockenfrüchten

  Jan 24th, 2018   -     Aussicht, Fachkenntnisse, Fragen, News Januar 2018, Qualität   -  

Pflaumen, Trauben, Goji-Beeren … Früchte haben in der Regel eine hohe mikrobiologische Belastung, die durch die langwierigen und bei geringen Temperaturen ablaufenden Trocknungsvorgänge nicht zerstört wird. Schlimmer noch, die hohe Zuckerkonzentration und Restfeuchte solcher Trockenfrüchte bieten ideale Bedingungen für die Entwicklung von Hefen, Schimmelpilzen und Entero-Bakterien.

Alle diese Früchte reagieren sehr gut auf die Keimreduzierung durch Vakuum-Sattdampfinjektion, erfordern jedoch besondere Vorsichtsmaßnahmen, die bis jetzt einen wesentlichen Einfluss auf die Behandlungskosten hatten.

Heute ist Steripure dabei, einen optimierten Prozess zu validieren, der die Produktionskapazitaet für dieser Produktkategorie bei gleicher Ausgangsqualität verdoppeln soll.

Dieser technische Durchbruch eröffnet neue Perspektiven, insbesondere für die zunehmend in Snacks integrierten Früchte wie Rosinen, Goji-Beeren, etc., für die die vorbeugende Keimreduktion immer systematischer wird.

Newsletter Januar 2018